Inhaltsverzeichnis:

 

Aal gebrode

Das ich Fisch eigentlich nicht mag ... dass ist ja nun bekannt ... aber wenn man ... wie wir damals in Thailand ... mit Freunden essen kann ... dann probier ich auch schon mal ... meine Oma hat immer gebrodene Aal gemacht ... wirklich lecker ... also startet mal wieder eine Einladung zu einem leckeren Essen ... euere Freunde werden sich freuen ...

Man braucht:

600 g küchenfertigen Aal
Salz
2 El Butter
2 EL Zitronensaft
Butter für die Form


Den geputzten, gehäuteten Aal in etwa 10 cm lange Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und Salzen.

In eine gebutterte feuerfeste Form geben und mit Butterflöckchen belegen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° C auf der mittleren Schiene für 30 Minuten backen.

Dazu passen Kartoffelpüree und frischer Endiviensalat.


Lot et üch schmecke


ühr Julche

Köln, 04.01.2012